Hümmelchen

Das Hümmelchen ist eine leise Sackpfeife des 16. und 17. Jahrhunderts. Eine knappe Beschreibung des Instruments findet sich in Michael Praetorius’ Syntagma Musicum von 1619. Dort erfahren wir, dass das Instrument zwei Bordune in f und c’ hatte.
Die heutigen Hümmelchen sind meist freie Rekonstruktionen oder nach historischen Abbildungen gestaltet. Die Griffweise entspricht üblicherweise der „barocken“ oder deutschen Blockflöte.
Das Hümmelchen ist ein sehr zuverlässiges, wartungsarmes und vielseitiges Instrumente mit entweder einem oder zwei umstimmbaren Bordunen. Aufgrund der vielfältigen musikalischen Möglichkeiten lässt sich ein großes Repertoire erschließen. Das Hümmelchen lässt sich hervorragend mit anderen leiseren Instrumenten kombinieren.